Schlagwort: Fördermittel

Grundlagenseminar 17/2018

Grundlagenseminar – Unternehmer im Dialog mit potentiellen Gründern. Zahlreiche, ausgesuchte Hilfestellungen und Tipps von Unternehmern für künftige Unternehmer. Keine Wiederholung von Internetwissen, sondern Praxiswissen. Aufbau lebendiger Communities in der realen Welt in der Gründer- und Jungunternehmen-Szene.

Darstellung und Gespräche über die Unterschiede zwischen abhängig Beschäftigten und selbständig Tätigen. Vorstellung der Aufgaben von Business Angels, Co-Investoren und der Vorteile von lebendigen Communities der realen Welt im Gegensatz zu den so genannten Netzwerken.

Präsentation von Möglichkeiten der geförderten Beratung in der Praxis von 50 – 90% der Kosten, von komplett geförderten Einzel-Coachings für Erwerbslose und Folgeberatungen im Rahmen der so genannten Betreuten Selbständigkeit mit bis zu 75% der Kosten.

Universitärer Persönlichkeitstest. Analyse des unternehmerischen Potentials des Gründers mit entsprechenden Handlungsempfehlungen bezogen auf Stärken und Schwächen. Leistungsmotivstärke, Internale Kontrollüberzeugung, Ungewissheitstoleranz … Stärken und Schwächen, die Sie erkennen müssen, um dauerhaft erfolgreich zu sein.

Fünf Stunden Unternehmer und Wissen zum anfassen. Kostenfrei. Praxisnah. Kontakte. Hilfestellungen. Motivation.

Grundlagenseminar 16/2018

Grundlagenseminar – Unternehmer im Dialog mit potentiellen Gründern. Zahlreiche, ausgesuchte Hilfestellungen und Tipps von Unternehmern für künftige Unternehmer. Keine Wiederholung von Internetwissen, sondern Praxiswissen. Aufbau lebendiger Communities in der realen Welt in der Gründer- und Jungunternehmen-Szene.

Darstellung und Gespräche über die Unterschiede zwischen abhängig Beschäftigten und selbständig Tätigen. Vorstellung der Aufgaben von Business Angels, Co-Investoren und der Vorteile von lebendigen Communities der realen Welt im Gegensatz zu den so genannten Netzwerken.

Präsentation von Möglichkeiten der geförderten Beratung in der Praxis von 50 – 90% der Kosten, von komplett geförderten Einzel-Coachings für Erwerbslose und Folgeberatungen im Rahmen der so genannten Betreuten Selbständigkeit mit bis zu 75% der Kosten.

Universitärer Persönlichkeitstest. Analyse des unternehmerischen Potentials des Gründers mit entsprechenden Handlungsempfehlungen bezogen auf Stärken und Schwächen. Leistungsmotivstärke, Internale Kontrollüberzeugung, Ungewissheitstoleranz … Stärken und Schwächen, die Sie erkennen müssen, um dauerhaft erfolgreich zu sein.

Fünf Stunden Unternehmer und Wissen zum anfassen. Kostenfrei. Praxisnah. Kontakte. Hilfestellungen. Motivation.

Grundlagenseminar 15/2018

Grundlagenseminar – Unternehmer im Dialog mit potentiellen Gründern. Zahlreiche, ausgesuchte Hilfestellungen und Tipps von Unternehmern für künftige Unternehmer. Keine Wiederholung von Internetwissen, sondern Praxiswissen. Aufbau lebendiger Communities in der realen Welt in der Gründer- und Jungunternehmen-Szene.

Darstellung und Gespräche über die Unterschiede zwischen abhängig Beschäftigten und selbständig Tätigen. Vorstellung der Aufgaben von Business Angels, Co-Investoren und der Vorteile von lebendigen Communities der realen Welt im Gegensatz zu den so genannten Netzwerken.

Präsentation von Möglichkeiten der geförderten Beratung in der Praxis von 50 – 90% der Kosten, von komplett geförderten Einzel-Coachings für Erwerbslose und Folgeberatungen im Rahmen der so genannten Betreuten Selbständigkeit mit bis zu 75% der Kosten.

Universitärer Persönlichkeitstest. Analyse des unternehmerischen Potentials des Gründers mit entsprechenden Handlungsempfehlungen bezogen auf Stärken und Schwächen. Leistungsmotivstärke, Internale Kontrollüberzeugung, Ungewissheitstoleranz … Stärken und Schwächen, die Sie erkennen müssen, um dauerhaft erfolgreich zu sein.

Fünf Stunden Unternehmer und Wissen zum anfassen. Kostenfrei. Praxisnah. Kontakte. Hilfestellungen. Motivation.

Grundlagenseminar 14/2018

Grundlagenseminar – Unternehmer im Dialog mit potentiellen Gründern. Zahlreiche, ausgesuchte Hilfestellungen und Tipps von Unternehmern für künftige Unternehmer. Keine Wiederholung von Internetwissen, sondern Praxiswissen. Aufbau lebendiger Communities in der realen Welt in der Gründer- und Jungunternehmen-Szene.

Darstellung und Gespräche über die Unterschiede zwischen abhängig Beschäftigten und selbständig Tätigen. Vorstellung der Aufgaben von Business Angels, Co-Investoren und der Vorteile von lebendigen Communities der realen Welt im Gegensatz zu den so genannten Netzwerken.

Präsentation von Möglichkeiten der geförderten Beratung in der Praxis von 50 – 90% der Kosten, von komplett geförderten Einzel-Coachings für Erwerbslose und Folgeberatungen im Rahmen der so genannten Betreuten Selbständigkeit mit bis zu 75% der Kosten.

Universitärer Persönlichkeitstest. Analyse des unternehmerischen Potentials des Gründers mit entsprechenden Handlungsempfehlungen bezogen auf Stärken und Schwächen. Leistungsmotivstärke, Internale Kontrollüberzeugung, Ungewissheitstoleranz … Stärken und Schwächen, die Sie erkennen müssen, um dauerhaft erfolgreich zu sein.

Fünf Stunden Unternehmer und Wissen zum anfassen. Kostenfrei. Praxisnah. Kontakte. Hilfestellungen. Motivation.

Grundlagenseminar 13/2018

Grundlagenseminar – Unternehmer im Dialog mit potentiellen Gründern. Zahlreiche, ausgesuchte Hilfestellungen und Tipps von Unternehmern für künftige Unternehmer. Keine Wiederholung von Internetwissen, sondern Praxiswissen. Aufbau lebendiger Communities in der realen Welt in der Gründer- und Jungunternehmen-Szene.

Darstellung und Gespräche über die Unterschiede zwischen abhängig Beschäftigten und selbständig Tätigen. Vorstellung der Aufgaben von Business Angels, Co-Investoren und der Vorteile von lebendigen Communities der realen Welt im Gegensatz zu den so genannten Netzwerken.

Präsentation von Möglichkeiten der geförderten Beratung in der Praxis von 50 – 90% der Kosten, von komplett geförderten Einzel-Coachings für Erwerbslose und Folgeberatungen im Rahmen der so genannten Betreuten Selbständigkeit mit bis zu 75% der Kosten.

Universitärer Persönlichkeitstest. Analyse des unternehmerischen Potentials des Gründers mit entsprechenden Handlungsempfehlungen bezogen auf Stärken und Schwächen. Leistungsmotivstärke, Internale Kontrollüberzeugung, Ungewissheitstoleranz … Stärken und Schwächen, die Sie erkennen müssen, um dauerhaft erfolgreich zu sein.

Fünf Stunden Unternehmer und Wissen zum anfassen. Kostenfrei. Praxisnah. Kontakte. Hilfestellungen. Motivation.

Grundlagenseminar 12/2018

Grundlagenseminar – Unternehmer im Dialog mit potentiellen Gründern. Zahlreiche, ausgesuchte Hilfestellungen und Tipps von Unternehmern für künftige Unternehmer. Keine Wiederholung von Internetwissen, sondern Praxiswissen. Aufbau lebendiger Communities in der realen Welt in der Gründer- und Jungunternehmen-Szene.

Darstellung und Gespräche über die Unterschiede zwischen abhängig Beschäftigten und selbständig Tätigen. Vorstellung der Aufgaben von Business Angels, Co-Investoren und der Vorteile von lebendigen Communities der realen Welt im Gegensatz zu den so genannten Netzwerken.

Präsentation von Möglichkeiten der geförderten Beratung in der Praxis von 50 – 90% der Kosten, von komplett geförderten Einzel-Coachings für Erwerbslose und Folgeberatungen im Rahmen der so genannten Betreuten Selbständigkeit mit bis zu 75% der Kosten.

Universitärer Persönlichkeitstest. Analyse des unternehmerischen Potentials des Gründers mit entsprechenden Handlungsempfehlungen bezogen auf Stärken und Schwächen. Leistungsmotivstärke, Internale Kontrollüberzeugung, Ungewissheitstoleranz … Stärken und Schwächen, die Sie erkennen müssen, um dauerhaft erfolgreich zu sein.

Fünf Stunden Unternehmer und Wissen zum anfassen. Kostenfrei. Praxisnah. Kontakte. Hilfestellungen. Motivation.

Bundesweit Niederlassungen. Fordern Sie uns. Wir fördern Sie.

Das Bündnis verfolgt das Ziel, bundesweit präsent zu sein, damit Sie Ihren Coach und Ihren Berater direkt vor Ort haben. Wir eröffnen derzeit jeden Monat mindestens einen neuen Stützpunkt.

EU-ArGe Bündnis Zentrale

Honorare, Fördermittel, Privatkapital,
CRM Customer Relationship Management

Principal Bertila Kola, Koordinatorin Beraterteam
Telefon +49 (0)5808 769 40 40
Telefax +49 (0)5808 769 40 41
bertila.kola@buendnis.eu

Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung,
Kooperationen und Public Relations

Project Leader Sabine Frank, QM-Beauftragte
Telefon +49 (0)4131 706 80 80
Telefax +49 (0)4131 706 80 81
sabine.frank@buendnis.eu

Seminare, Workshops, Events, Weiterbildung
Die Phoenix Akademien | HeideAkademie e.V. 
VR 200527 LG | Gegründet 28.08.2009
Project Leader Klaus Petersen
Telefon +49 (0)40 524 76 345
Telefax +49 (0)40 524 76 346
klaus.petersen@buendnis.eu
Unser Eventkalender


Niederlassungen

Niederlassung Augsburg
Senior Associate Cordula Ahrens
Telefon +49 (0)8208 29 30 005
Telefax +49 (0)8208 29 30 006
cordula.ahrens@buendnis.eu

Niederlassung Berlin
Junior Associate Nicola Schulze
Telefon +49 (0)176 47 67 83 86
Telefax +49 (0)40 524 76 346
nicola.schulze@buendnis.eu

Niederlassung Bremen
Senior Associate Constanze Wegjahn
Telefon +49 (0)4433 96 85 91
Telefax +49 (0)40 524 76 346
constanze.wegjahn@buendnis.eu

Niederlassung Dresden
Coach Frank Grossmann
Telefon +49 (0)1511 650 88 13
Telefax +49 (0)40 524 76 346
frank.grossmann@buendnis.eu

Niederlassung Düsseldorf
Junior Associate Dipl. Betriebswirt
Richard Budke-Schmidt
Telefon +49 (0)2181 47 26 70
Telefax +49 (0)40 524 76 346
richard.budke.schmidt@buendnis.eu

Niederlassung Erfurt
Senior Associate Andreas Otto
Telefon +49 (0)172 30 75 791
Telefax +49 (0)40 524 76 346
andreas.otto@buendnis.eu

Niederlassung Essen
Senior Associate Diana Aslan
Telefon +49 (0)176 24 08 54 10
Telefax +49 (0)5741 23 79 551
diana.aslan@buendnis.eu

Niederlassung Hamburg
Coach Pierre Mahmoud
Telefon +49 (0)176 32 40 41 28
Telefax +49 (0)40 468 99 798
pierre.mahmoud@buendnis.eu

Niederlassung Hannover
Senior Associate Dr. Peter Barth
Telefon +49 (0)160 760 11 91
Telefax +49 (0)4131 706 88 47
peter.barth@buendnis.eu

Niederlassung Ingolstadt
Junior Associate Ulrich Auburger
Telefon +49 (0)171 446 20 70
Telefax +49 (0)8208 293 00 06
ulrich.auburger@buendnis.eu 

Niederlassung Kiel
Junior Associate Frauke Lange
Telefon +49 (0)1578 176 34 55
Telefax +49 (0)40 524 76 346
frauke.lange@buendnis.eu

Niederlassung Köln
Junior Associate Lisa Güttler
Telefon +49 (0)170 2742 763
Telefax +49 (0)5741 23 79 551
lisa.guettler@buendnis.eu

Niederlassung Leipzig
Junior Associate Vanessa Klarens
Telefon +49 (0)3901 476 01 02
Telefax +49 (0)3901 476 01 04
leipzig@buendnis.eu

Niederlassung Lüneburg
Junior Associate Ariane Peters
Telefon +49 (0)4131 706 80 84
Telefax +49 (0)4131 706 80 85
lueneburg@buendnis.eu

Niederlassung Nürnberg
Coach Sven Schäffer
Telefon +49 (0)160 800 70 43
Telefax +49 (0)40 524 76 346
sven.schaeffer@buendnis.eu

Niederlassung Offenbach
Senior Associate Jochen Friedrich
Telefon +49 (0)6104 953 05 70
Telefax +49 (0)6104 92 39 83
jochen.friedrich@buendnis.eu

Niederlassung Schwerin
Senior Associate Jessica Ganghofer
Telefon +49 (0)3901 476 01 02
Telefax +49 (0)3901 476 01 03
jessica.ganghofer@buendnis.eu

Niederlassung Uelzen
Junior Associate Magdalena Gyth
Telefon +49 (0)5808 769 40 39
Telefax +49 (0)5808 769 40 41
uelzen@buendnis.eu

 

 

Grundlagenseminar 11/2018

Grundlagenseminar – Unternehmer im Dialog mit potentiellen Gründern. Zahlreiche, ausgesuchte Hilfestellungen und Tipps von Unternehmern für künftige Unternehmer. Keine Wiederholung von Internetwissen, sondern Praxiswissen. Aufbau lebendiger Communities in der realen Welt in der Gründer- und Jungunternehmen-Szene.

Darstellung und Gespräche über die Unterschiede zwischen abhängig Beschäftigten und selbständig Tätigen. Vorstellung der Aufgaben von Business Angels, Co-Investoren und der Vorteile von lebendigen Communities der realen Welt im Gegensatz zu den so genannten Netzwerken.

Präsentation von Möglichkeiten der geförderten Beratung in der Praxis von 50 – 90% der Kosten, von komplett geförderten Einzel-Coachings für Erwerbslose und Folgeberatungen im Rahmen der so genannten Betreuten Selbständigkeit mit bis zu 75% der Kosten.

Universitärer Persönlichkeitstest. Analyse des unternehmerischen Potentials des Gründers mit entsprechenden Handlungsempfehlungen bezogen auf Stärken und Schwächen. Leistungsmotivstärke, Internale Kontrollüberzeugung, Ungewissheitstoleranz … Stärken und Schwächen, die Sie erkennen müssen, um dauerhaft erfolgreich zu sein.

Fünf Stunden Unternehmer und Wissen zum anfassen. Kostenfrei. Praxisnah. Kontakte. Hilfestellungen. Motivation.

Grundlagenseminar 10/2018

Grundlagenseminar – Unternehmer im Dialog mit potentiellen Gründern. Zahlreiche, ausgesuchte Hilfestellungen und Tipps von Unternehmern für künftige Unternehmer. Keine Wiederholung von Internetwissen, sondern Praxiswissen. Aufbau lebendiger Communities in der realen Welt in der Gründer- und Jungunternehmen-Szene.

Darstellung und Gespräche über die Unterschiede zwischen abhängig Beschäftigten und selbständig Tätigen. Vorstellung der Aufgaben von Business Angels, Co-Investoren und der Vorteile von lebendigen Communities der realen Welt im Gegensatz zu den so genannten Netzwerken.

Präsentation von Möglichkeiten der geförderten Beratung in der Praxis von 50 – 90% der Kosten, von komplett geförderten Einzel-Coachings für Erwerbslose und Folgeberatungen im Rahmen der so genannten Betreuten Selbständigkeit mit bis zu 75% der Kosten.

Universitärer Persönlichkeitstest. Analyse des unternehmerischen Potentials des Gründers mit entsprechenden Handlungsempfehlungen bezogen auf Stärken und Schwächen. Leistungsmotivstärke, Internale Kontrollüberzeugung, Ungewissheitstoleranz … Stärken und Schwächen, die Sie erkennen müssen, um dauerhaft erfolgreich zu sein.

Fünf Stunden Unternehmer und Wissen zum anfassen. Kostenfrei. Praxisnah. Kontakte. Hilfestellungen. Motivation.

Einzel-Coaching: Jobcenter zahlt 100% der Kosten!

Bündnis Unternehmer für Unternehmer. Community, Co-Working, Coaching, Consulting, Co-Investoren. Einzel-Coaching per AVGS.
Bündnis Unternehmer für Unternehmer. Community, Co-Working, Coaching, Consulting, Co-Investoren. Einzel-Coaching per AVGS.

Wenn Sie zur Zeit erwerbslos oder von Erwerbslosigkeit bedroht sind und sich grundsätzlich mit dem Gedanken tragen, sich selbständig zu machen, dann rufen Sie uns an. Sie sind priviligiert, denn Sie erhalten für die dann fällige Entscheidung eine einmalig gute, umfangreiche und professionelle Hilfe: Einzel-Coaching per AVGS. Aber der Reihe nach: Sie sind erwerbslos und erhalten verschiedene Zuwendungen der Bundesagentur für Arbeit, die auf Ihrer persönlichen Situation basieren und Ihnen die Möglichkeit geben, erst einmal zu überleben. Wenn Vermittlungen scheitern oder die Chancen schlechter werden, kommen noch andere Angebote zum tragen, die von dem jeweiligen Arbeitsvermittler abhängig sind („Kann-Bestimmung“).

Sollten Sie den Wunsch in sich tragen, sich selbständig zu machen, dann sollten Sie die wichtigen Grundlagen dafür vermittelt bekommen. Und sich danach entscheiden, ob Sie den Schritt gehen wollen. An Ihrem Status bei der Bundesagentur für Arbeit ändert sich nichts, bis Sie ein Gewerbe angemeldet haben werden. Damit Sie sich richtig entscheiden können, gibt es den so genannten Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS). Ihr Arbeitsvermittler ist verpflichtet, Ihnen diesen Gutschein zu geben, wenn Sie ihn verlangen („Muss-Bestimmung“). Mit diesem Gutschein bezahlen Sie Ihren ganz persönlichen Coach. Und zwar zu 100%.

 

Einige wenige deutsche Firmen haben seitens der Bundesagentur für Arbeit so genannte Massnahmen genehmigt bekommen, mit Erwerbslosen Einzel-Coachings zu führen und den finanziellen Aufwand zu 100% durch die Bundesagentur für Arbeit bezahlt zu bekommen. Wir führen eine solche Massnahme mit unserem Bildungsträger als Partner seit 2015 bundesweit durch. In Einzelgesprächen mit insgesamt 88 Stunden professioneller Beratung ermitteln wir mit Ihnen gemeinsam Ihre persönliche und fachliche Kompetenz. Sodann vermitteln wir Ihnen kaufmännisches Grundwissen, stellen Ihnen die für Ihre Geschäftsidee möglichen Fördermittel und Finanzierungen vor und vermitteln Ihnen Fachwissen in den Bereichen Marketing, Personalwesen, Büroorganisation und Zeitmanagement.

Wenn Sie danach kein Gewerbe anmelden, bleibt alles wie gehabt und Sie wenden Ihr Wissen eventuell zu einem späteren Zeitpunkt an. Oder Sie melden Ihr Gewerbe an, nachdem die Bundesagentur für Arbeit Ihnen noch finanzielle Starthilfe gab. Wir helfen Ihnen auch bei diesem Antrag. Und Sie können dann gleich die Beratungen für so genannte Junge Unternehmen von uns gefördert in Anspruch nehmen. Zudem können wir über Betreute Selbständigkeit und Kontakte zu Business Angels sprechen, um Ihren Kapitalbestand aufzustocken.